Unsere Erziehungsangebote:

Welpen - Sozialisationsgruppe - Unsere Grundschule:

 

 

Unsere Welpengruppe (bis zum 4./5. Monat je nach Entwicklungsstand) ist etwas anders, als Sie sich das vielleicht bisher denken ;-)...

Wir achten bei unseren Welpen besonders auf eine qualitativ hochwertige Kommunikation unter den Hunden, aber auch auf das "Ruhe-Halten-Können" und das Erlernen einer Frustrationstoleranz! Wir möchten Ihren Welpen gerne zu einem entspannten Alltagsbegleiter werden lassen.

 

Klasse statt Masse ist hierbei unser Ansatz.

 

So werden die Welpen natürlich ständig beaufsichtigt und nicht einfach alle in ein Gehege geworfen, denn gerade Welpen "regel es eben nicht" unter sich, oder doch zumindest meist nicht so, wie es förderlich für ihre spätere Entwicklung wäre... Außerdem achten wir streng auf die Einhaltung der Gruppengröße.

Natürlich dürfen die Kleinen auch bei uns spielen und miteinander laufen, aber mit wenigen wechselnden Sozialpartnern und dem Schwerpunkt Kommunikation, genau beobachtet, erklärt und bei Bedarf auch in die richtigen Bahnen gelenkt.

 

Auch die ersten Grundkommandos werden spielerisch vermittelt und geübt. Besonders auf das wichtigste Signal, den Rückruf mit "Hier" legen wir viel Wert!

Der Hundebesitzer wird gezielt geschult den Hund zu beobachten, sein Verhalten richtig zu deuten, bei erwünschten Verhaltensweisen richtig zu loben, aber auch unerwünschtes Verhalten hundgerecht zu unterbrechen und den Hund angemessen zu korrigieren.

Unsicheren oder besonders kleinen Hunden wird gezielt Schutz und Sicherheit durch den Besitzer vermittelt.

Zwischendurch und im Rahmen unserer Sprechstunde haben die Hundehalter immer wieder die Möglichkeit alle ihre Fragen loszuwerden und Themen wie Stubenreinheit, Möbel beknabbern, Gesundheit etc. anzusprechen!

 

 

Welpen -Stadt und -Alltagsgruppe - Exursionen für die Kleinen:

In der Welpen-Stadt und -Alltagsgruppe machen wir gemeinsam mit Ihnen kleine Stadtbesuche, lernen Untergründe kennen, besprechen, was in "gruseligen" Situationen zu tun ist, üben, dass andere Hunde "einfach mal da" sind und der Fokus auf dem eigenen Menschen bleibt, besprechen den Umgang mit Jagdverhalten, gehen ins Wildgehege, ins Restaurant, fahren mit Bus, Bahn und Aufzügen, gehen an den Bahnhof, lernen Pferde, Kühe und Hühner kennen und stellen uns welpengerecht dem ganz normalen Wahnsinn unserer täglichen Alltags-Welt.

 

 

 

Junghundegruppen - unser Gymnasium:

In der Junghundegruppe (ab dem 5./6. Monat) werden neue Grundkommandos erlernt, alte wiederholt und an der Leinenführung gearbeitet. Der Hundehalter wird weiterhin gezielt mitunterrichtet und es werden Themen wie der richtige Ablauf von Hundebegegnungen auf dem Spaziergang oder Wildbegegnungen gemeinsam erarbeitet. Abrufen aus dem Spiel mit Artgenossen ist hier ein großes Thema, Aufbau und Erhalt von Zuverlässigkeit im Gehorsam und natürlich wird auch die "Mensch-Hund-Beziehung" unter die Lupe genommen und daran gearbeitet. 

 

 Unser einst noch so süßer und pflegeleichter Welpe wird auf einmal zum Rambo, zum Pöbler oder wir merken, dass unser Prinzesschen sich auf einmal nur noch für Prinzen interessiert... Gerade in der Zeit der hundlichen Pubertät kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Hund so tut, als hätte er oder sie noch nie "Sitz" gekonnt. ;-) Aber - es geht allen so und gemeinsam überstehen wir auch diese ach so schwierige Zeit viel leichter. So üben wir mit euch von A (wie "Aus") über L (wie Leinenbegegnungen mit Fremdhunden) bis zu Z (wie Ziel erreicht) mit viel Geduld und Verständnis für Sie und die Vierbeiner ;-). 

 

 



Outdoor Training - Uni Grundkurse:

Oudoor I und II sind unsere Alltagstrainingsgruppen. Erziehung auf dem Hundeplatz ist ja das Eine - aber so wirklich draußen im richtigen Leben das Andere... ;-) Und genau deswegen setzen wir dort an und üben mit Ihnen an vielen verschiedenen, jede Woche wechselnden Orten - eben genau da wo Sie auch wollen, dass Ihre Hunde auf Sie hören und Sie immer im Blick haben. 

 

Outdoor I ist die etwas leichtere Variante und startet ab Hundeplatz - geeignet auch für Junghunde bei denen der Gehorsam auf dem Platz schon zuverlässig sitzt. Dann geht es auf Felder, Wiesen, in den Wald oder auch ins Dorf. Geübt wird alles, was Ihr Vierbeiner unterwegs so können sollte: Leinenführigkeit, Absitzen und Ablegen unter leichten Außenreizen, passieren fremder Artgenossen mit und ohne Leine, Bleiben außer Sicht, vorbei an Autos, Joggern, Radfahrern, unterschiedliche Untergründe, Rückruf und Freilauf unter Ablenkung, etc. 

 

Outdoor II ist dann die Variante für Fortgeschrittene, denn hier sind wir im städtischen Umfeld unterwegs und üben unter größeren Reizeinflüssen und mit stärker werdender Ablenkung. Die Treffpunkte wechseln jede Woche. Wir trainieren Outdoor II einmal mit einer Gruppe in Trier/Umgebung und mit einer separaten Gruppe in Konz/Umgebung.

 

 

 

 

 

"Sitz-Platz-Fuß" Classics - Uni Grundkurse:

In diesem Erziehungskurs geht es wie der Name schon vermuten lässt um eine klassische Erziehungsgruppe für alle Hunde. Vierbeiner ab dem Junghundealter können hier teilnehmen. Das Trainingsniveau wird individuell an die Teilnehmer angepasst und die Übungen abwechslungsreich gestaltet. Trainiert werden Sitz, Platz, Fuß, Hier, Bleib etc. mit leichter bis starker Ablenkung auf dem Hundeplatz.

 

Ziel soll die Möglichkeit einer Teilnahme an einer Vereins-Begleithundeprüfung oder einem Hundeführerschein sein. Die Trainingsgruppe eignet sich auch ideal als Vorbereitung für Rally-Obedience.

BVZ-Hundeführerschein - Hunde-Uni-Diplom:

Der BVZ-Hundeführerschein besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung, die dem Hundehalter ein fundiertes Wissen, sowie das Können den eigenen Hund zu kontrollieren bescheinigt. Sowohl die theoretische, als auch die praktische Prüfung sind durchaus anspruchsvoll. Sie orientieren sich an Alltagssituationen, denen Mensch und Hund Tag für Tag begegnen. Die Sozialverträglichkeit des Hundes und und in wie weit der Mensch seinen Hund lesen, einschätzen und koordinieren kann, wird überprüft. 

 

Geübt wird also mit und ohne Leine, in der Stadt und im ländlichen Gebiet. Gehorsam steht auf dem Stundenplan, sowie Freilauf, Abrufen von Fremdhunden, Futter und Spielzeug, sicheres Verhalten im Straßenverkehr, die Körpersprache des Hundes, Erste Hilfe am Hund und vieles mehr. 

Kontakt

Hunde-Uni Trier

 

Denise Schumacher

 

Mobil

+49 176 62654390

 

E-Mail

denise@hunde-uni-trier.de